Sachsen-Altenburg - Gold

Sachsen-Altenburg - Gold
Als Erbteil von Johann III. wurde ein Gebiet als Herzogtum Sachsen-Altenburg 1603 als Teil von Sachsen-Weimar abgetrennt.
Vergrößert wurde das Gebiet nach Erlöschung des Herzogtums Sachsen-Coburg-Eisenach im Jahr 1638 und der Teilung zwischen Sachsen-Weimar und Sachsen-Altenburg. Durch Losentscheid fiel das Coburger Land 1640 an Herzog Friedrich Wilhelm II. von Sachsen-Altenburg.
Nach dem Aussterben der Linie Sachsen-Gotha-Altenburg im Jahre 1826 kam es zur Neugliederung der Ernestinischen Herzogtümer.
Herzog Friedrich III. von Sachsen-Hildburghausen erhielt Sachsen-Altenburg als selbständiges Herzogtum.
Herzog Ernst II. dankte als letzter Regent von Sachsen-Altenburg 1918 ab und der Freistaat Sachsen-Altenburg entstand.
1920 wurde er im neuen Land Thüringen aufgenommen.


Regent
Ernst 1853 - 1908

 

 

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Sachsen-Altenburg - J 269 - 1887 J - Ernst (1853 - 1908) -  20 Mark - ss-vz
Sachsen-Altenburg - J 269 - 1887 J - Ernst (1853 - 1908) - 20 Mark - ss-vz
Auflage nur 15.000 Exemplare
3.998,00 EUR
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1