Unsere Kategorien

Österreich - Haus Habsburg - 1740 - Wien - Karl VI. (1711 - 1740) - Dukat - ss

Österreich - Haus Habsburg - 1740 - Wien - Karl VI. (1711 - 1740) - Dukat - ss
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
998,00 EUR
Lieferzeit: 5-7 Tage
In den Warenkorb

 

Produktdetails

Karl VI. wurde 1685 in Wien geboren. Er war Sohn von Leopold I. von Habsburg und Eleonore von Pfalz-Neuburg. Er erlernte das Handwerk des Büchsenmachers.
1708 heiratete Karl in Ferntrauung Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolffenbüttel. Sie bekamen 4 Kinder.
Karl VI. war von 1711 bis 1740 römisch-deutscher Kaiser und Erzherzog von Österreich, sowie der restlichen Habsburgischen Erblande. Als Karl III. war er König von Ungarn und Kroatien, sowie als Karl II. König von Böhmen. Als Karl III. war er designierter Gegenkönig von Spanien. Ab 1713 war Karl VI. König von Neapel und Sardinien und ab 1720 auch König von Sizilien.
Karl kümmerte sich intensiv um die Staatsgeschäfte, hatte aber durch die größe seines Imperiums den Überblick verloren.
Er war ein künstlerisch begabter Mann. Besonders die Musik lag ihm am Herzen. Karl VI. war sowohl Komponist als auch Bauherr des Stifts Klosterneuburg. Mehrere Gebäude wurden unter ihm errichtet und renoviert. Auch die Hofbibliothek ließ der Kaiser erneuern und erweitern.
Karl VI. starb 1740 in Wien, wahrscheinlich an einer Pilzvergiftung. Sein Körper wurde in der Wiener Kapuzinergruft beigesetzt. Sein Herz befindet sich in der Loretokapelle der Wiener Augustinerkapelle und seine Eingeweide sind in der Herzogsgruft des Stephansdoms bestattet. Seine Nachfolgerin wurde seine älteste Tochter Maria Theresia.

 

Art-Nr.:261-6707
Land:Österreich
Gebiet:Haus Habsburg
Regent:Karl VI.
Regierungszeit:1711 - 1740
Nennwert:Dukat
Prägejahr:1740
Material:Gold
Katalog-Nr.:Fb 375
Erhaltung:ss
Gewicht (g):3,43
Durchmesser:21 mm
Zusatzinfo:Prägestätte Wien

 

Erläuterungen / Info:
Numismatische Ausdrücke / Zeichenerklärung